Wie kann man auf dem Amazon-Marketplace verkaufen?

Amazon, ein dynamischer Marktplatz

In nur wenigen Jahren hat sich das kleine Unternehmen von Jeff Bezos, das in seiner Garage gegründet wurde, zu einem wichtigen, wenn nicht sogar zum größten Akteur im E-Commerce entwickelt. Im Jahr 2021 belief sich der E-Commerce-Umsatz des amerikanischen Riesen auf 468,78 Milliarden US-Dollar (Statista, 2021). 

Jede Stunde werden mehr als 66.000 Bestellungen auf der Plattform aufgegeben und im März 2021 gab es mehr als 75.000.000 Produkte in allen Kategorien. In Europa hat Amazon einen Anteil von 37,9 % am Online-Einzelhandelsmarkt (Statista, 2021). 

 

Eine Plattform mit vielen Vorteilen

Der Amazon-Marktplatz ist ein sehr interessanter Vertriebskanal für Online-Händler; jeder kann dort seine Produkte verkaufen, vorausgesetzt natürlich, sie sind für den Online-Verkauf geeignet, und die ersten Schritte sind einfach. Darüber hinaus bietet die Plattform den Verkäufern neben einer schnellen Umsatzsteigerung und der Gewinnung neuer Kunden die Möglichkeit der internationalen Expansion wobei die Marketingkosten bei der Bewerbung von Produkten oder Marken gering sind. Am Ende profitiert Ihr Unternehmen, wenn Sie Verkäufer auf der Amazon-Plattform werden, vom Ruf des Giganten: Wenn Kunden auf Amazon einkaufen, können sie sicher sein, dass sie authentische Produkte erhalten, dass sie diese schnell erhalten, dass ihre Kreditkartendaten sicher sind und dass sie keinen Spam von Verkäufern erhalten.

 

Wie der Amazon-Marktplatz funktioniert

Amazon ist zu einer wichtigen Plattform für den Verkauf und die Werbung für Produkte geworden. Die Plattform funktioniert jedoch nach einem sehr spezifischen Modell, das nur bei dem amerikanischen Riesen zu finden ist und das Sie verstehen müssen, um Ihren Amazon-Onlineshop erfolgreich zu starten und zu entwickeln.

Die Plattform ist in zwei Pole unterteilt: organic search und paid search. Ein Algorithmus, der A9-Algorithmus, der von Amazon nach bestimmten Kriterien entwickelt wurde, verwaltet die organic search von Amazon und sorgt für die Platzierung der Produkte. Auf der Seite der bezahlten Suche gibt es 3 Anzeigentypen, die nach einem Gebotssystem funktionieren – derjenige, der das höchste Gebot abgibt, gewinnt den Platz und erscheint in den ersten Ergebnissen des Kunden. 

 

Einen Monat lang werden wir eine wöchentliche Artikelserie über Amazon veröffentlichen, in der wir einen detaillierten Blick auf die Funktionsweise der Plattform werfen, einschließlich der bezahlten und natürlichen Suche. Obwohl Amazon oft als “Pay-to-Play”-Plattform betrachtet wird, spielt die organische Suche immer noch eine entscheidende Rolle. Die Zahl der Käufer auf Amazon nimmt stetig zu, und obwohl die organischen Suchergebnisse einen geringeren Anteil der Klicks erhalten, steigt die Gesamtzahl der Kunden, die auf die organischen Suchergebnisse klicken und dort kaufen. 

Deshalb geben wir Ihnen im nächsten Artikel zunächst einen Überblick darüber, wie organisches SEO auf Amazon funktioniert. Zusätzlich zu diesem Artikel haben wir ein Whitepaper erstellt, das auf unserer Website heruntergeladen werden kann und in dem wir Ihnen unsere Tipps und Tricks zur Verbesserung Ihrer organischen SEO auf Amazon geben.